Rechenzeichen einsetzen

Grundrechenarten Kopfrechnen Maßeinheiten umrechnen Geometrie Textaufgaben Dezimalrechnung Bruchrechnung Prozentrechnung Zinsrechnung Symbolrechnen Rechenzeichen ergänzen Rechenzeichen einsetzen Schätzaufgaben

Das Testfeld Rechenzeichen einsetzen

Rechenzeichen einsetzen bzw. ergänzen wird schon im Mathematikunterricht in der Grundschule gelehrt und ist auch in einem Einstellungstest ein beliebter Aufgabenbereich. Fans der Mathematik werden bei den Aufgaben mit Rechenzeichen viel Freude haben. Sie inspirieren aber nicht nur die mathematischen Geister. Denn sie sind auch spannend für diejenigen, die nicht so viel mit Mathematik zu tun haben. Ein Eignungstest bringt mit sich, dass du verschiedene Aufgaben zu bewältigen hast. Dazu gehören neben dem Allgemeinwissenstest und dem Test der deutschen Grammatik auch das Rechnen. Mit unserem online Mathetest kannst du dein Wissen rund um die Mathematik auffrischen. 

Testtraining: Hier online deine Rechenkünste testen!

Mit dem kostenlosen Mathetest kannst du deine Fähigkeiten im Rechnen testen und für den Ernstfall üben!

Bist du schon fit für deinen Einstellungstest? Finde es mit unserem Übungstest heraus!

Der Übungstest setzt sich aus unterschiedlichen Aufgaben zur Mathematik zusammen, die per Zufallsprinzip aus dem Aufgabenpool ausgespielt werden. Der beispielhafte Mathetest soll dir zeigen, welche Aufgabentypen und Fragen dich im Eignungstest erwarten und worauf du dich vorbereiten solltest.

Testumfang: 10 Fragen
Testfelder: Zins- und Prozentrechnung, Textaufgaben, Wurzelziehen, Maße und Einheiten, Geometrie
Prozentsatz zum Bestehen: 50 %
Zeitlimit: 5 Minuten

Testdurchführung: Arbeite dich zügig und konzentriert durch den Test: Solltest du mit einer Frage Probleme haben, kehre am Ende des Tests dorthin zurück. Teile dir die Zeit pro Frage ein - im Schnitt zwischen 20 und 30 Sekunden.

1 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Wie viel dm³ Liter fasst der Würfel?

Question Image

2 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Berechne die Kubikwurzel. ³√125 = ? 

3 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Bei Ratenzahlung verteuert sich der Kauf eines Autos um 1.800 €. Die Rate beträgt 7,5 %. Wie hoch ist der ursprüngliche Kaufpreis des Autos?

4 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Berechne die Kubikwurzel. ³√512 = ? 

5 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Wie viel Kilogramm sind 345 Milligramm?

6 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Wie groß ist die Mantelfläche des Zylinders?

Question Image

7 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Berechne die Wurzel. √324 = ?

8 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Für eine Ersparnis von 42.500 € wurden 552,50 € ausgezahlt. Der Zinssatz (360 Tage) betrug für die Geldanlage 6,5 Prozent. Wie viele Tage war das Geld angelegt?

9 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Löse die Aufgabe unter Beachtung der Klammerregeln. Wie lautet das korrekte Ergebnis?

3x(99-(4 +2(21:3)x2)+8)-6=

10 / 10

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Wie groß ist die Dreiecksfläche A?

Question Image

Dein Testergebnis wird ausgewertet. 📊

Zum Testtrainer

Optimale Testvorbereitung mit Plakos

Diesen Test bewerten
1 Bewertungen
[Sterne: 5 von 5]

Inhaltsverzeichnis (zum Abschnitt springen)

Rechenzeichen einsetzen im Einstellungstest

Beim Rechenzeichen einsetzen im Einstellungstest wirst du mit Rechenaufgaben konfrontiert, in der die Rechenzeichen fehlen – anstatt dieser findest du Fragezeichen vor. Diese müssen von dir nun mit dem passenden Rechenzeichen ergänzt werden, damit die Rechnung bzw. Gleichung aufgeht. In der Regel handelt es sich hierbei um einfache Matheaufgaben der Grundrechenarten, bei denen du die Rechenzeichen wie „+“ für Addition, „-„ für Subtraktion, „·“ für Multiplikation oder „:“ für Division einsetzen musst. Auf den ersten Blick scheinen diese Aufgaben komplizierter zu sein als sie sind, aber mit etwas Übung und den Grundlagen der Mathematik, sind sie leichter zu lösen als man denkt.  

Beispiel Rechenzeichen einsetzen Übung

Bei dieser Beispielaufgabe siehst du eine einfache Rechenaufgabe, bei denen jedoch die Rechenzeichen fehlen und ergänzt werden müssen. Deine Aufgabe ist es, die fehlenden Rechenzeichen zu ermitteln, damit die Rechnung bzw. Gleichung aufgeht. Gültige Rechenzeichen sind hier „+“ für Addition, „-„ für Subtraktion, „·“ für Multiplikation und „:“ für Division

Welche Rechenzeichen müssen eingesetzt werden, damit die Rechnung stimmt?

  • 5_2_7_3 = 14

Rechenweg:

  • 5 · 2 + 7 – 3 = 14

Tipps:

  • Probiere immer erst + und –
  • Beachte Punkt- vor Strichrechnung
  • Achte auf die Zahlen und das Ergebnis am Ende: Ist das Ergebnis eher eine kleinere Zahl, ist es wahrscheinlich, dass minus und/oder geteilt gerechnet werden muss. Bei größeren Zahlen am Ende, genau andersherum.

Die verschiedenen Rechenzeichen

Neben den üblichen Rechenzeichen wie „Minus” und „Plus” gibt es auch weitere Rechenzeichen, die in den Aufgaben fehlen. Dazu gehört das „Größer als”- und „Kleiner als”-Zeichen sowie das Gleichheitszeichen. Mit diesen kannst du bestimmen, ob Zahlen größer, kleiner oder gleich groß sind. Vielleicht erinnern dich diese Aufgaben an deine Grundschulzeit. Kein Wunder, denn hier werden diese Aufgaben viel geübt!

Wie kannst du dich vorbereiten?

Du kannst dich auf einen Einstellungstest vorbereiten, indem du fleißig übst. Dies kann mithilfe von Mathematiktests geschehen. Nutze ein paar Minuten deiner Zeit an jedem Tag, um verschiedene Rechenaufgaben zu üben. Dies bringt viele Vorteile mit sich: Du wirst nicht nur sicherer im Rechnen, auch kannst du durch Abwechslung der Aufgaben Spaß an der Mathematik entwickeln. Neben Aufgaben mit Rechenzeichen kannst du Textaufgaben, Dezimal- und Bruchrechnungen sowie Prozent- und Zinsrechnungen üben.

Hilfreiche Tipps vor deinem Einstellungstest

Vor dem Einstellungstest kannst du dich gezielt auf die Aufgaben vorbereiten. Dazu gehört zum einen, dass du die Teilbereiche wie das Kopfrechnen beherrschst. Auch kannst du dich auf eine andere Weise vorbereiten, wie z.B. am Vortag früh ins Bett gehen. Zudem kannst du dich gesund ernähren und viel Wasser trinken. So bleibt dein Kopf frisch und kann mit viel Energie alle Matheaufgaben absolvieren, um den finalen Test zu bestehen. Für das Lernen gilt, nicht zu lange an einem Stück zu lernen. Nimm dir Pausen und gönne dir einen Kaffee, Tee oder eine Limonade. Lasse dein Handy liegen und schalte es beim Lernen am besten in den Flugmodus. So kann beim Rechnen nichts schief gehen!

Die Testfelder der Kategorie Mathematik im Einstellungstest

Grundrechenarten

Kopfrechnen

Maßeinheiten umrechnen

Geometrie

Textaufgaben

Dezimal- und Bruchrechnung

Zins- und Prozentrechnung

Symbolrechnen

Rechenzeichen einsetzen

Schätzaufgaben

[Bildnachweis: sasirin pamai/shutterstock.com]
1 Bewertungen
[Sterne: 5 von 5]