IHK Prüfung Handelsfachwirt

Die Abschlussprüfung zum Handelsfachwirt

Du möchtest dich auf die Abschlussprüfung zum Handelsfachwirt vorbereiten und hast noch offene Fragen? In diesem Beitrag bringen wir dir den Ablauf der für die Prüfung zum Handelsfachwirt näher und zeigen welche Voraussetzungen man dafür erfüllen muss. Auf folgende Punkte gehen wir ein:

 
  • Voraussetzungen für die schriftliche Prüfung
  • Aufbau und Inhalte der Prüfung
  • Mündliche Prüfung

Testtraining: Vorbereitung auf die IHK Prüfung Handelsfachwirt!

Der kostenlose Übungstest für die WISO-Prüfung ist ideal für die IHK Prüfung Handelsfachwirt. Mit den WISO Prüfungsfragen kannst du dein Wirtschafts- und Sozialkunde Wissen prüfen und für den Ernstfall lernen!

Bist du schon fit für deine IHK Prüfung? Finde es mit unserem WISO-Test heraus!

Die WISO-Prüfung setzt sich aus unterschiedlichen Fragen aus dem Bereich Wirtschafts- und Sozialkunde zusammen, die per Zufallsprinzip aus dem Aufgabenpool ausgespielt werden. Der beispielhafte WISO-Prüfung soll dir zeigen, welche Aufgabentypen und Fragen dich in der IHK Prüfung erwarten und worauf du dich vorbereiten solltest.

Testumfang: 20 Fragen
Prozentsatz zum Bestehen: 50 %
Zeitlimit: 10 Minuten

Testdurchführung: Arbeite dich zügig und konzentriert durch den Test: Solltest du mit einer Frage Probleme haben, kehre am Ende des Tests dorthin zurück. Teile dir die Zeit pro Frage ein - im Schnitt zwischen 20 und 30 Sekunden.

1 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Wie viele Unternehmen sind im DAX gelistet?

2 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Welche Variante gehört nicht zum ökonomischen Prinzip?

3 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Wann fallen in der Regel hohe Renditen an?

4 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Was versteht man unter der Marktform Polypol?

5 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Welche Bedeutung hat die Abkürzung „StPO“?

6 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

In welchem Fall handelt es sich um Produktionsgüter zum Verbrauch?

7 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Das Grundkapital der Aktiengesellschaft…

8 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Bei welchen der folgenden Güterarten handelt es sich um Substitutionsgüter?

9 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Was versteht man unter den ökonomischen Maximalprinzip?

10 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Was passiert mit einem Erwachsenen, der unter fortschreitender Demenz leidet und vollständig die Kontrolle über sich selbst verliert?

11 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Was ist unter der Liquidität eines Unternehmens zu verstehen?

12 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Betriebsstoffe gehören zu den…

13 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Was ist eine Willenserklärung?

14 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Was bedeutet der Begriff “Inflation”?

15 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Zu welchen Güterarten zählen Dienstleistungen?

16 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

In welchem Fall kommt ein Kaufvertrag rechtskräftig zustande?

17 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Zu den Betriebsmitteln gehören unter anderem…

18 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Welcher dieser Produktionsfaktoren ist dispositiv?

19 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Ein Bekleidungshersteller muss für die neue Kollektion 1.000 Damenblusen herstellen und hat nur wenig Stoff zur Verfügung. Um welche Art des ökonomischen Prinzips handelt es sich?

20 / 20

Kategorie: Wirtschafts- und Sozialkunde

Was ist der Unterschied zwischen Rechtsfähigkeit und Geschäftsfähigkeit?

Dein Testergebnis wird ausgewertet. 📊

Zum Testtrainer

Ablauf der IHK Prüfung Handelsfachwirt

Voraussetzungen für die schriftliche Prüfung

Schauen wir uns zunächst die Voraussetzungen an. Bevor du zur ersten schriftlichen Prüfung zum Handelsfachwirt vor der Industrie- und Handelskammer zugelassen werden kannst, musst du eine der folgenden 5 Optionen erfüllen:

  1. Du verfügst über eine 3-jährige erfolgreich absolvierte kaufmännische Ausbildung im Handel und hast anschließend mindestens ein Jahr Berufserfahrung gesammelt.
  2. Du hast eine Abschlussprüfung zum Verkäufer bzw. Verkäuferin oder einer anderen anerkannten Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen und danach mindestens 2 Jahre Berufspraxis gesammelt.
  3. Du hast erfolgreich eine Ausbildung zum Fachlageristen abgeschlossen und kannst insgesamt 3 Jahre Berufserfahrung in diesem Beruf vorweisen.
  4. Du hast in einem Studium der Betriebswirtschaft mindestens 90 ECTS-Punkte erworben und nicht weniger als zwei Jahre in deinem Beruf gearbeitet.
  5. Du musst mindestens fünf Jahre Berufspraxis in einem anerkannten Beruf absolviert haben.

Aufbau und Inhalte der Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung zum Handelsfachwirt erfolgt schriftlich und mündlich und läuft an zwei unterschiedlichen Tagen ab. Schauen wir uns zuerst den schriftlichen Teil an. Am ersten Prüfungstag erwartet dich eine Prüfung über insgesamt 240 Minuten, also insgesamt 4 Stunden. In dieser Zeit musst du dich mit zwei Themenbereichen beschäftigen:

  1. Unternehmensführung und Unternehmenssteuerung
  2. Führung, Personalmanagement, Kommunikation sowie Kooperation

Zum Bestehen dieses Prüfungsabschnittes benötigst du insgesamt 100 Punkte. Zur genauen Aufteilung der Aufgaben innerhalb der Prüfungsabschnitte gibt es leider keine Übersicht, allerdings gibt die DIHK an, dass beide Fächer jeweils. ca. 50 Punkte der insgesamt 100 Punkte ausmachen.

Du kannst also davon ausgehen, dass sich ungefähr die Hälfte der Fragen auf „Unternehmensführung und -steuerung“ bezieht und die andere Hälfte mit „Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation“ befasst.

Am zweiten Prüfungstag ist die Themen- und Punkteverteilung etwas komplizierter, dafür hast du aber auch etwas mehr Spielraum bei der Beantwortung der Fragen. Du kannst dir die zweite schriftliche Prüfung wie zwei Teilprüfungen vorstellen. Also 2.1 und 2.2. 

In 2.1. erwarten dich die Prüfungsfächer 

  • Handelsmarketing
  • Beschaffung und Logistik

Dieser Prüfungsteil dauert 180 Minuten (also 3 Stunden) und du kannst maximal 100 Punkte aus allen Prüfungsaufgaben erreichen. Auch hier gewichtet es sich 50 zu 50.

In 2.2 wird das von dir ausgewählte Themengebiet behandelt, welches du bei der Anmeldung zur zweiten schriftlichen Prüfung angegeben hast. Hier hast du die Wahl zwischen den Wahlfächern:

  • Vertriebssteuerung
  • Handelslogistik
  • Einkauf
  • Außenhandel

Dieser Prüfungsteil dauert insgesamt 120 Minuten. Hier noch ein kurzer Hinweis zur Bewertung der Punkte. Du kannst je Teilprüfung, also 2.1 und 2.2, 100 Punkte erreichen. Zum bestehen benötigst du allerdings mindestens INSGESAMT die Hälfte an Punkten. Diese erhältst du indem die erreichten Punktzahlen beider Prüfungen addiert und dann durch 2 geteilt werden. Wenn bei dieser Rechnung mindestens 50 Prozent herauskommen, hast du auch die 2. Schriftliche bestanden.

Die mündliche Prüfung und Fachgespräch

In der mündlichen Prüfung hältst du eine Präsentation und führst ein situationsbezogenes Fachgespräch mit dem Prüfungsausschuss. Für die Präsentation darfst du dir ein Fachgebiet aus den Themen der schriftlichen Prüfung aussuchen. Dieses Thema muss spätestens bis zur zweiten schriftlichen Prüfung bei der IHK eingereicht werden. Während der Präsentation musst du eine komplexe Problemstellung aus der betriebswirtschaftlichen Praxis erfassen, darstellen und beurteilen. Dafür stehen dir diverse Hilfsmittel wie Flip-Charts, White-Boards oder ein Beamer zur Verfügung. Laptops müssen in der Regel selbst mitgebracht werden.

Tipp: Da der Fokus der Prüfenden auf deinem Vortrag liegen sollte und nicht auf den medialen Großeinsatz, solltest du es mit den Hilfsmitteln nicht übertreiben. Die Bewertung der Prüfung fließt zu einem Drittel in die mündliche Note ein.

Das Fachgespräch baut auf der Präsentation auf. Dabei solltest du dein Fachwissen in einer handelstypischen Situation anwenden und Lösungsvorschläge anbieten. Im deinem Gespräch geht es vor allem darum zu überzeugen und angemessen zu argumentieren. Ob du den mündlichen Prüfungsteil bestanden hast, erfährst du nach einer kurzen Beratungszeit der Prüfer direkt im Anschluss.

Die IHK stellt dir nach erfolgreich bestandener Prüfung ein Zeugnis ohne Noten sowie ein Zeugnis mit einer Aufstellung der einzelnen Prüfungsleistungen samt Endpunkten und Endnoten aus.

Für die Vorbereitung auf deine IHK Prüfung Handelsfachwirt können wir dir den Onlinekurs Handelsfachwirt Prüfungsvorbereitung empfehlen. 

2 Bewertungen
[Sterne: 5 von 5]