Einstellungstest online üben

Einstellungstest online üben

Hier auf unseren Seiten geben wir dir die Möglichkeit, ganz einfach und online für einen Einstellungstest zu üben.

Mit einer Vorbereitung auf dertestknacker.de kannst du deine Chancen um ein vielfaches erhöhen, ein Auswahlverfahren erfolgreich zu durchlaufen. Deshalb stellen wir dir neben ausführlichen Informationen auch jede Menge Übungstests kostenlos zu Verfügung, mit denen du dich auf alle Prüfungsbereiche eines Einstellungstests optimal vorbereiten kannst. Dabei liegt der Fokus auf der Wiederholung der Tests, um sich mit den Aufgabentypen vertraut zu machen und Lösungsansätze zu verinnerlichen.

Inhaltsverzeichnis (zum Abschnitt springen)

Warum online für den Einstellungstest üben?

Mittlerweile führen Unternehmen und Behörden ihre Einstellungstests vorrangig am Computer durch – Papier und Stift sind immer weniger gefragt. Aus diesem Grund liegt es Nahe, auch die Vorbereitung für den Einstellungstest online am Computer oder Tablet durchzuführen. Das Üben von Testaufgaben am PC oder mobilen Endgeräten ist spielend einfach und zudem eine besonders effektive Form des Lernens. Kein Wunder, liegen die Vorteile von eLearning gegenüber traditionellen Lernmethoden doch auf der Hand.

  • Effizienz: Du übst gezielt die Aufgaben für deinen Beruf, die auch wirklich im Einstellungstest drankommen
  • Standardisiert: Authentisches Testtraining mit vielen original Fragen und echten Tests, Lösungen und kommentierte Schritt für Schritt Anleitungen.
  • Interaktiv: Online kannst du alle typischen Testbereiche üben mit sofortiger Auswertung der Ergebnisse und analysierter Fortschritte im Profil.
  • Testsimulation: Trainiere unter realen Bedingungen mit Zeitdruck, wie auch beim echten Einstellungstest.
  • Aktualität: Du bist immer auf dem neuesten Stand und alle Aufgaben sind aktuell gehalten und werden regelmäßig angepasst.
  • Flexibilität: Egal wo du bist, du kannst von überall kostenlos online lernen am PC, Tablet oder Smartphone.

Fragen und Aufgaben im Einstellungstest

Aus welchen Fragen und Aufgaben sich ein Einstellungstest zusammensetzt, ist individuell vom Beruf sowie den damit verbundenen Tätigkeiten abhängig. Die gängigsten Eignungstest haben jedoch gemeinsam, dass die Bewerber/-innen in unterschiedliche Testbereiche prüfen. Dazu zählen Allgemeinwissen, deutsche Rechtschreibung, Konzentration, logisches Denken, Mathematik und Rechnen, räumliches Denken sowie Sprachverständnis. 

In erster Linie dienen aber die Einstellungstests dazu, Bewerber/-innen nach Möglichkeit objektiv, vergleichbar und gerecht zu bewerten, um die wesentliche Eignung für die angestrebte Stelle festzustellen. Durch ein standardisiertes Testverfahren können sich Personaler ein besseres Bild – über die eigentliche Bewerbung hinaus – von einem möglichen Kandidaten verschaffen. Durch eine gezielte Auswahl von bestimmten Aufgaben für den Einstellungstest, können Unternehmen schnell die Fähigkeiten und Qualitäten der Bewerber/-innen feststellen. 

Der Einstellungstest im Auswahlverfahren

Eine falsche Personalauswahl kann Unternehmen und Behörden viel Geld kosten und in ihrer Produktivität bremsen. Mit einer zielgerichteten Eignungsdiagnostik im Auswahlverfahren kann jedoch eine falsche Bewerberauswahl vermieden werden. Aus diesem Grund wird mit jeder Bewerberin und jedem Bewerber ein Einstellungstest durchgeführt. Mittels eines standardisierten Verfahren werden die Kompetenzen der Bewerber/-innen dargelegt und geben den Personalverantwortlichen Aufschluss darüber, ob jemand für die zu vergebene Stelle geeignet ist. Anhand von unterschiedlichen Methoden werden Eignung und Fähigkeiten aufgezeigt und vergleichbar gemacht. In der Regel setzt sich ein Auswahlverfahren aus folgenden drei Testabschnitten zusammen. 

Der computergestützte Einstellungstest wird am PC absolviert und es müssen für gewöhnlich im Multiple-Choice-Verfahren, je nach Beruf und Position, Fragen zur Sprachkenntnis, Mathematik, logischem Denken, Allgemein- und Fachwissen beantwortet werden. Zudem kann auch ein Persönlichkeitstest Bestandteil des Eignungstests im Auswahlverfahren sein.

Ein Assessment-Center kommt insbesondere bei großen Unternehmen und Behörden zum Einsatz. Hier müssen sich die Bewerber/-innen unter anderem mit Selbstpräsentationen, Kurzvorträgen, Rollenspiele, Postkorbübungen und Gruppendiskussionen auseinandersetzen und ihre sozialen Kompetenzen gegenüber einer Prüfkommission unter Beweis stellen.

Das Einzelinterview oder auch Vorstellungsgespräch dient in erster Linie dazu, den Bewerber persönlich kennenzulernen. Hier möchten die Gesprächspartner unter anderem herausfinden, welche Berufsmotivation zugrunde liegt, Stärken und Schwächen analysieren und Ziele in Erfahrung bringen.

Tipp: Auch wenn in der Einladung zum Bewerbungsverfahren kein Einstellungstest oder ähnliches angekündigt ist – rechne immer damit!

Einstellungstest online Vorbereitung

Bevor du mit deiner online Vorbereitung auf den Einstellungstest startest, ist es empfehlenswert, dass du dich zunächst ausführlich über das Unternehmen bzw. die Ausbildung oder Stelle informierst. Auf der offiziellen Internetseite findest du hier in der Regel auch alle wichtigen Informationen zum Ablauf des Auswahlverfahrens, hilfreiche Videos und eventuell auch einige online Übungsaufgaben. Das alles liefert dir bereits im Vorfeld wertvollen Input und du weißt genau, was bei den Prüfungen auf dich zukommt. Wichtig ist, dass du dich auf das vorbereiten kannst, was tatsächlich geprüft wird. So minimierst du das Risiko, in der Vorbereitung prüfungsrelevante Testteile außen vor zu lassen.

Mit einem klugen Zeitplan erfolgreich durch die Prüfungsvorbereitung

Plane für die wichtige Phase der Vorbereitung mindestens drei Monate Zeit ein. Eine gute Vorbereitung gelingt nur dann, wenn du die Übungen für alle Prüfungsteile ohne Zeitdruck durchführen kannst. Zuvor solltest du aber deine Bewerbung innerhalb der geltenden Frist abgegeben haben und die formalen Einstellungskriterien erfüllen. Dann ist dir eine Einladung sicher.

Mach dich mit „deinem“ zukünftigen Arbeitgeber vertraut

Zu deiner Vorbereitung sollte auf jeden Fall auch dazugehören, dass du dich mit deinem zukünftigen Arbeitgeber auseinandersetzt. Informiere dich über die Ausbildung/Branche, aber auch über das Unternehmen selbst.

  • Wie ist das Unternehmen organisiert?
  • Welche Geschichte hast das Unternehmen (Eckdaten)?
  • Was sind die Ziele des Unternehmens?
  • Welche Aufgaben hat das Unternehmen?
  • Was zeichnet das Unternehmen aus?
  • Welche Produkte/Dienstleistungen vertritt das Unternehmen? 
  • Mit wem kooperiert das Unternehmen?

Dein zukünftiger Arbeitgeber ist selbstverständlich daran interessiert zu erfahren, ob du dich bereits mit dem Berufsalltag deines Traumberufes auseinandergesetzt hast. Er möchte beispielsweise von dir hören, ob dir bewusst ist, welche Anforderungen an dich gestellt werden und mit welchen Aufgaben und Herausforderungen du es tagtäglich zu tun haben wirst. Und nicht zuletzt wird auch deine Motivation eine Rolle spielen, immer dein Bestes zu geben. Das alles kann er sowohl im schriftlichen Prüfungsteil, als auch in Gruppenaufgaben, Rollenspiele oder im Einzelgespräch herausfinden. 

10 Gründe, warum du für den Einstellungstest online üben solltest!

Möglichkeiten sich für einen Einstellungstest vorzubereiten gibt es viele: Online-Trainer, Bücher, Seminare oder Vorbereitungskurse. Doch in der Regel weist du selber, mit welchen Methoden und Übungen du am besten lernen kannst. Gerne unterstützen wird dich dabei, die optimale Trainingsmethode zu finden und möchten dir einmal 10 gute Gründe nennen, die für eine online Einstellungstest Vorbereitung mit Plakos sprechen.

1. Alle wichtigen Infos aus dem Internet

Um dich nicht zu verzetteln oder mit den falschen Themen zu befassen, ist es wichtig zu wissen, welche Prüfungen Teil der Eignungsfeststellung sind. Die beste Anlaufstelle für derartige Informationen ist die Webseite des möglichen Arbeitgebers. Hier erfährst du mit etwas Glück bereits erste Infos, was du zum Ablauf und den Inhalten des Bewerbungsverfahren wissen musst.

Eine zweite interessante und zielführende Informationsquelle sind entsprechende Foren, auf den andere Bewerber/-innen von ihren Erfahrungen berichten. Und auch auf unserer Seite und der Plakos-Akademie stellen wir dir viele Informationen und Tipps, die dich bei deiner Bewerbung und auf die online Vorbereitung für den Einstellungstest unterstützen, bereit. Ein großer Vorteil ist außerdem, dass online die Inhalte immer aktuell gehalten werden; bei Unternehmen, Behörden (z.B. Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Zoll) ebenso wie auch auf unseren Seiten. Somit bist du immer auf dem aktuellen Informations- und Wissensstand.

2. Online-Training für den Einstellungstest

Sicherlich gibt es gute Literatur oder hilfreiche Vorbereitungskurse – doch es geht auch einfacher und vor allem effektiver. Zum einen ist jeder hier angebotene Online-Einstellungstest kostenlos zum üben und zum anderen bist du bei einer Vorbereitung über das Internet und Apps zeitlich und räumlich flexibel. Du kannst so oft üben, wie du möchtest, ohne dabei eine Verpflichtung einzugehen. 

Entscheide du, wie du dein Training gestaltest. Mit dem Online-Training von Plakos kannst du u. a. komplette Tests absolvieren, einzelne Themenbereiche trainieren oder dich mit bestimmten Aufgabentypen auseinandersetzen. Wenn das mal nicht interessante Optionen sind – ideal für eine optimale Vorbereitung.

3. Du trainierst immer mit aktuellen Fragen und Aufgaben

So veränderlich wie die (Welt-) Geschichte sind auch die Fragen aus dem Bereich „Allgemeinbildung“, die selbstverständlich dem aktuellen Zeitgeschehen angepasst werden. Die Einstellungstests werden ebenfalls den aktuellen Anforderungen angeglichen – und somit auch alle Übungseinheiten, die von uns immer aktuell gehalten werden. Unser Ziel ist es, dich während deiner Vorbereitungszeit bestmöglich zu unterstützen.

4. Lösungswege und Erklärungen

Im Online-Testtrainer werden alle Aufgabentypen berücksichtigt, mit denen du im Einstellungstest konfrontiert wirst; von Analogien bis hin zu Zahlenreihen, ebenso wie offene Fragen und Multiple-Choice. Zu jeder Aufgabe erhältst du kommentierte Lösungen und Schritt für Schritt Erklärungen.

5. Prinzipien hinter den Aufgaben kennen

Wer das Prinzip hinter einer Aufgabe kennt und versteht, wird es mit der Beantwortung der Fragen leichter haben. Und das gilt nicht nur für einen, sondern für alle Aufgabentypen. Das Prinzip ist also immer dasselbe, wenn sich die Aufgabenstellungen in ihrem Wortlaut auch unterscheiden mögen. Kennst du das Aufgabenprinzip, hast du schon fast gewonnen. Du kennst dann die Vorgehensweise und den Kern der Lösung. Auf beides kommt es an, um am Ende die richtige Antwort geben zu können. Deshalb erläutern wir dir detailliert, welches Prinzip Basis der jeweiligen Aufgabe ist.

6. Valide Testvarianten ermöglichen ein gezieltes Training

Mit Hilfe des Testtrainers kannst du auf verschiedene Art und Weise trainieren. Am Anfang der Vorbereitungsphase lohnt es sich möglicherweise, einen kompletten Einstellungstest durchzuspielen um festzustellen, welche Bereiche dir liegen und in welchen du noch (deutliche) Defizite hast. Anhand dieser Erkenntnisse kannst du dann dein Vorbereitungstraining ausrichten. Ähnlich funktioniert die Bearbeitung einzelner Textbausteine. So kannst du entweder ein spezielles Thema oder einen bestimmten Aufgabentyp üben.

7. Prüfungssituation online simulieren

Beim Einstellungstest musst du gleich mehrere Herausforderungen meistern. Dein Wissen und Können in unterschiedlichen Bereichen ist gefragt. Nicht zu unterschätzen ist die Prüfungssituation, die die meisten Bewerber nervös macht. Und bedenke den Zeitdruck, da alle Testabschnitte innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters absolviert werden müssen. Behalte im Hinterkopf, dass die Eignungstests so ausgelegt sind, dass unmöglich alle Aufgaben in der vorgegebenen Zeit gelöst werden können. Ziel dieser Maßnahme ist es, den Stresspegel zu erhöhen, um deine Belastbarkeit in Ausnahmesituationen zu überprüfen.

Doch auch wenn dir das bewusst ist, ist es doch ein seltsames Gefühl, wenn die Aufgabe nach einer gewissen Zeit einfach vom Bildschirm verschwindet. Mit einem Online-Test kannst du dich genau auf dieses Szenario hervorragend vorbereiten, da es auch online Zeitvorgaben gibt. Diese Art des Trainings ist aus mehreren Gründen effektiver als beispielsweise mit Büchern. Bei einem gestellten Wecker ist die Verlockung groß, nach Ablauf der Zeit einfach weiterzumachen.

8. Testverfahren und Aufgaben: Auch bei Unternehmen und Behörden im Einsatz

Plakos greift bei den Online-Tests auf Verfahren zurück, die von Experten entwickelt worden sind. Auch Unternehmen vertrauen auf die erfolgreichen Online-Kurse und -tests von Plakos; zum Beispiel zur Durchführung von Potenzial-Analysen (Einstellungstests) oder zur Optimierung ihrer Recuriting-Prozesse.

9. Langjährige Erfahrungen

Seit 2014 konzipiert Plakos Eignungstests und Online-Trainings für Unternehmen, Behörden und Bewerber. Der Erfahrungsschatz ist weitreichend auf diesem Gebiet. Die Anforderungen an die Bewerber/-innen sind bestens bekannt, ebenso lauernde Stolpersteine und Fallen in der Bewerbungs- und Qualifikationsphase. Dieses Wissen geben wir gerne auch an dich weiter.

10. Von den Experten optimal vorbereitet

Die Tests von Plakos sind schon millionenfach absolviert worden. Bereits über 100.000 Bewerber/-innen haben sich mit kostenlosen Online-Tests, Online-Kursen und Online-Trainern weitergebildet und vorbereitet, das Auswahlverfahren erfolgreich bestanden – und sind danach in ihren Traumberuf gestartet. Auch du kannst das schaffen!

FAQs

Was sagt ein Einstellungstest aus?

Durch einen Einstellungstest können Personalentscheidungen objektiver und gerechter getroffen werden, da sie transparenter und aussagekräftiger sind als Zeugnisnoten auf Papier. Alle Bewerber haben unabhängig von ihren Schulnoten die gleichen Chancen, denn jeder muss dieselben Testaufgaben unter den gleichen Prüfungsbedingungen absolvieren. So können die von den Bewerbern erzielten Leistungen vergleichbar gemacht werden und Fehlentscheidungen vermieden werden.

Wer muss einen Einstellungstest machen?

Nicht immer müssen Bewerber einen Einstellungstest im Auswahlverfahren absolvieren. In den meisten Unternehmen jedoch, wo es Hunderte Bewerber/-innen gibt und vor allem bei Behörden und Institutionen wie z. B. bei der Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr oder auch dem Zoll, werden Einstellungstest zur Personalauswahl durchgeführt. Dadurch lassen sich die vielen Bewerber/-innen besser miteinander vergleichen, was für die abschließende Besetzung ein ausschlaggebender Faktor sein kann.  

Warum werden Einstellungstests durchgeführt?

Mit einem Einstellungstest möchten Unternehmen und Behörden herausfinden, wie hoch das Potenzial ihrer Bewerber oder Kandidaten ist. Durch dieses Auswahlverfahren stellt der Arbeitgeber fest, ob ein Bewerber für den Beruf, eine Tätigkeit oder eine bestimmte Stelle geeignet ist. Aber auch die Kandidaten können mithilfe des Einstellungstests herausfinden, ob sie überhaupt ihren Wunschberuf oder der angestrebten Stelle entsprechen. 

Welche Aufgaben werden im Einstellungstest gestellt?

Jeder Einstellungstest ist je nach Anforderungen des Berufs, Tätigkeit oder Position unterschiedlich konzipiert. Eines haben Eignungstests jedoch alle gemeinsam, sie sollen prüfen, ob die Bewerber/-innen die erforderlichen Qualitäten und Eigenschaften mit sich bringen. Meist erstreckt sich der Einstellungstest über mehrere Aufgabenbereiche, die häufig aus Tests zur Mathematik, Logik, Sprachverständnis und Allgemeinwissen bestehen. Die meisten Aufgaben werden im Multiple-Choice-Verfahren wiedergegeben, aber auch ein freies Antworten kann vorkommen. 

Wie werden Einstellungstests durchgeführt?

In der Regel werden heutzutage die Einstellungstests online am Computer durchgeführt und die konventionelle Variante mit Papier und Stift kommt nur noch selten zum Einsatz. Neben der schnellen Auswertung der Tests in Echtzeit, hat die Variante den Eignungstest am PC zu absolvieren noch viele weitere Vorteile, wie z. B. der Aufbau der Testbereiche, adaptive Entwicklung oder bestimmte Zeitlimits. Aus diesen Gründen wird immer mehr der Einstellungstest computergestützt durchgeführt.

Wie kann man für den Einstellungstest üben?

Viele Aufgaben im Einstellungstest müssen in einem engen Zeitfenster gelöst werden, so werden die Bewerber/-innen unter einer zusätzlichen Stresssituation gestellt. Um sich mit der ohnehin schon aufreibenden Prüfungssituation und den typischen Aufgaben vertraut zu machen, ist eine intensive Vorbereitung unverzichtbar. Denn umso akribischer du übst, umso mehr an Sicherheit gewinnst du und kannst mit einem guten Gefühl in die Prüfungen gehen. Das Internet, Fachliteratur und natürlich unser Online-Training, kann dir bei deiner online Vorbereitung auf den Einstellungstest helfen und die Nervosität ablegen. Je mehr du übst, umso größer sind die Chancen deinen Wunschberuf einen Schritt näherkommen.

[Bildnachweis: Antonioguillem/stock.adobe.com]
34 Bewertungen
[Sterne: 4.9 von 5]