Wort- und Sprachverständnis im Einstellungstest

Sprachverständnis Einstellungstest

Sinn und Bedeutung von Wörtern erfassen

Sprachverständnis bzw. das Sprachverstehen bezeichnet die Fähigkeit, die Bedeutung oder den Sinn von verbalen Äußerungen zu verstehen. Gerade im Berufsalltag spielt die Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern eine große Rolle. Hier ist es besonders wichtig, nicht nur die Sprache zu verstehen, sondern auch über ein gewisses Wort- und Sprachverständnis zu verfügen, um die Sinnbedeutung von Wörtern korrekt verstehen bzw. einordnen zu können. So lassen sich vor allem Missverständnisse oder peinliche Situationen gegenüber Gesprächspartner vermeiden. Von daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ein Sprachverständnis-Test in vielen Einstellungstests fester Bestandteil bei Auswahlverfahren für Bewerber ist. Mit dem Test zum sprachlichen Denken wollen die Rekruter/-innen in erster Linie dein Wortschatz und deine verbale Intelligenz überprüfen. 

Testtraining: Hier online dein Wort- und Sprachverständnis testen!

Mit dem Wort- und Sprachverständnis Test kannst du deine verbale Intelligenz überprüfen und für den Ernstfall üben!

Bist du schon fit für deinen Einstellungstest? Finde es mit unserem Übungstest heraus!

Der Sprachverständnistest setzt sich aus unterschiedlichen Aufgaben zum Wortschatz und verbalen Denken zusammen, die per Zufallsprinzip aus dem Aufgabenpool ausgespielt werden. Der beispielhafte Test zum Sprachverständnis soll dir zeigen, welche Aufgabentypen und Fragen dich im Eignungstest erwarten und worauf du dich vorbereiten solltest.

Testumfang: 20 Fragen
Testfelder: Wortanalogien, Gemeinsamkeiten, Oberbegriffe, gleiche Wortbedeutung, Satzergänzung
Prozentsatz zum Bestehen: 50 %
Zeitlimit: 10 Minuten

Testdurchführung: Arbeite dich zügig und konzentriert durch den Test: Solltest du mit einer Frage Probleme haben, kehre am Ende des Tests dorthin zurück. Teile dir die Zeit pro Frage ein - im Schnitt zwischen 20 und 30 Sekunden.

1 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „träge”?

2 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „liquide”?

3 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

4 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „extrovertiert”?

5 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „Heraldiker”?

6 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort hat keine direkte Gemeinsamkeit mit den anderen Wörtern?

7 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

8 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „Nonkonformist”?

9 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

10 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort hat keine direkte Gemeinsamkeit mit den anderen Wörtern?

11 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

12 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort hat keine direkte Gemeinsamkeit mit den anderen Wörtern?

13 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

gestern : erinnern = morgen : ?

14 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

wütend : schreien = fokussiert : ?

15 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Satzergänzung: Ein Kind hat immer ...

16 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

17 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

Meter : Millimeter = Tonne : ?

18 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

wo : überall = wann : ?

19 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

20 / 20

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort hat keine direkte Gemeinsamkeit mit den anderen Wörtern?

Dein Testergebnis wird ausgewertet. 📊

Zum Testtrainer

Optimale Testvorbereitung mit Plakos

Diesen Test bewerten
13 Bewertungen
[Sterne: 4.8 von 5]

Inhaltsverzeichnis (zum Abschnitt springen)

Das erwartet dich im Einstellungstest Sprachverständnis

Damit man mehr als 85 Prozent aller deutschsprachigen Texte verstehen kann, muss man laut Sprachforschern nur ca. 1.300 Begriffe kennen – interessant oder? Übrigens, auch Tiere können in eingeschränktem Maß die Bedeutung oder den Sinn von verbalen Äußerungen verstehen: Sie hören beispielsweise auf Kommandos oder erkennen ihren laut ausgesprochenen Namen. Natürlich liegt unser Verständnis zur Sprache auf einem ganz anderen Niveau. Dieses zu bestimmen ist eine der Aufgaben von Sprachverständnis-Tests. Daher ist die Überprüfung deines Wortschatz und deiner Sprachlogik Teil im Einstellungstest. Hier wird nicht zuletzt auch dein Sprachgefühl, dein Textverständnis und deine Kombinationsgabe im Mittelpunkt stehen. Zum Beispiel musst du Verhältnisse zwischen Wörtern untersuchen, Schlussfolgerungen aus gegebenen Aussagen ziehen oder Texte analysieren und Inhalte wiedergeben. 

Mit diesen Aufgaben wird dein Wort- und Sprachverständnis getestet

Nicht jeder verfügt über einen großen Wortschatz oder weis es Synonyme zu verstehen oder richtig einzusetzen. Dies kann mit unter leicht zu Missverständnissen führen. Um so wichtiger ist es, Worte richtig zu interpretieren und auf ein gutes und breites Sprachniveau zurückgreifen zu können. Aus diesem Grund werden auch einige Wort- und Sprachverständnis Aufgaben oft in Einstellungstests abgefragt. Schließlich möchte man sicherstellen, dass dein Verständnis zur deutschen Sprache vorhanden ist und du diese im Kommunikationskontext sinnvoll anwenden kannst. Im Eignungstest zum verbales Denken sind unter anderem Aufgaben zur gleichen Wortbedeutung, Satzergänzungen und Sprachanalogien sehr beliebt. Aber auch Gemeinsamkeit und Oberbegriff aus Wortgruppen finden oder längere Texte inhaltlich zu verstehen, sind typische Aufgaben, die zum Sprachverständnis gehören. 

Gemeinsamkeiten finden

Viele Begriffen lassen sich etlichen verschiedenen Gruppen zuordnen, unter anderem kann man sie danach sortieren, wo sie Gemeinsamkeiten aufweisen. Oder man kann sie bestimmten Kategorien, also Oberbegriffen zuordnen. Flugzeug und Auto sind beispielsweise Transportmittel, Kiefer und Eiche sind beides Baumarten, Meilen und Kilometer sind Entfernungsangaben usw. Deine Aufgabe beim Sprachverständnistest liegt z.B. darin, aus einer Gruppe von mehreren Wörtern all jene herauszufiltern, die etwas gemeinsam haben.

Oberbegriffe finden

Oberbegriffe finden kommt der Aufgabenstellung von Gemeinsamkeiten finden gleich. Auch hier geht es in der Regel darum, einen Oberbegriff für bestimmte Wörter zu finden. Wohlgleich es zum Finden von Oberbegriffen unterschiedliche Übungsvarianten gibt. So z. B. müssen zu einen vorgegebenen Oberbegriff passende Wörter gefunden werden. Eine andere Variante wäre z. B., dass man zu bereits vorgegebenen Begriffen die passenden Oberbegriffe zu findet.

Gleiche Wortbedeutung (Synonyme)

Die deutsche Sprache ist besonders umfangreich und zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es häufig mehrere Worte für ein und dieselbe Sache gibt. Das nennt man Synonyme. Ein Synonym von Wortbedeutung ist Wortsinn, ein Mobiltelefon wird meist Handy genannt und Geld ist eine Währung, ein Zahlungsmittel und vieles mehr. Sprachverständnis Übungen erwarten von dir, dass du ein anderes Wort mit gleicher Bedeutung für einen vorgegebenen Begriff findest oder aus einer Reihe von Wörtern zwei mit identischem Sinn herausfilterst. Die umgekehrte Übung „Welches Wort passt nicht?” verlangt von dir, das einzig nicht passende Synonym zu erkennen.

Satzergänzung

Sätze mit fehlenden Worten sinnvoll zu ergänzen ist ein tolles Training, um deinen Wortschatz zu erweitern. Gleichzeitig trainierst du für verschiedene Sprachverständnistests, bei denen genau diese Fähigkeit geprüft wird. Du sollst dabei unter anderem aus einer Reihe von Worten das eine bestimmen, welches den vorangehenden Satz logisch vervollständigt.

Sprach- und Wortanalogien

Der Begriff Analogie bedeutet Ähnlichkeit, Übereinstimmung oder Gleichheit. Bei Wortanalogie Aufgaben zum Sprachverstehen werden dir meist drei Worte vorgegeben: Zwischen den ersten beiden gibt es eine bestimmte Beziehung und du sollst auswählen, welche der Antwortvorgaben ein ähnliches Verhältnis zum dritten Begriff ausdrückt. Beispiel gefällig? 

Meer verhält sich zu Rauschen wie Wind zu …? 

  1. Sturm
  2. Luft
  3. Brausen
  4. Tornado

Die richtige Antwort kann hier nur Brausen sein. Sturm, Luft und Tornado stehen nicht im gleichen Verhältnis zu Wind, wie das Rauschen zum Meer.

Textverständnis

Bei Prüfungen rund ums Verstehen von längeren Texten gibt es zwei Varianten: Du bekommst einen Text zu lesen oder er wird für alle Prüflinge laut vorgelesen. Im Anschluss erhältst du Fragen, deren Antworten sich aus dem soeben gelesenen oder gehörten Text ergeben. Je nach Schwierigkeitsstufe ist es Bewerbern gestattet, sich Notizen zum Gehörten zu machen oder eben nicht. Ein ideales Training für die Aufmerksamkeit und Sinnerfassung im Zusammenhang mit Sprache.

Tipps für deinen Sprachverständnis Test

Bestimmt ist dir inzwischen klar, dass deine Schulbildung dich vermutlich nicht in allen Bereichen perfekt auf Eignungstests vorbereitet hat. Dank unseres kostenlosen Sprachverständnis online Trainings kannst du aber kleine und größere Lücken ganz prima auffüllen, ohne erneut die Schulbank zu drücken. Unsere Erfahrung und die enge Zusammenarbeit mit Personalveranwortlichen bieten dir bestmögliche Unterstützung auf dem Weg zum erfolgreichen Einstellungstest.

Die Testkategorien im Einstellungstest

Allgemeinwissen

Sprachverständnis

Mathematik

Konzentration

Logisches Denken

Räumliches Denken

Technisches Verständnis

[Bildnachweis: igor kisselev/Shutterstock.com]
13 Bewertungen
[Sterne: 4.8 von 5]